Infothek

Steuern / Verfahrensrecht 
Donnerstag, 26.04.2018

Haftung eines faktischen Geschäftsführers

Als faktischer Geschäftsführer kann nur derjenige gemäß § 35 AO für Steuerschulden einer Gesellschaft in Anspruch genommen werden, der nach außen hin so auftritt, als könne er umfassend über fremdes Vermögen verfügen und faktisch die Aufgaben eines Geschäftsführers übernimmt.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 26.04.2018

Kein Kindergeldanspruch über Vollendung des 25. Lebensjahres hinaus wegen Dienstes im Katastrophenschutz

Für in Ausbildung befindliche Kinder besteht nach Vollendung des 25. Lebensjahres auch dann kein Kindergeldanspruch, wenn sie sich für einen mehrjährigen Dienst im Katastrophenschutz verpflichtet haben und deshalb vom Wehrdienst freigestellt wurden.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 25.04.2018

Ein Stromspeicher ist keine wesentliche Komponente einer Photovoltaik-Anlage

Ein Stromspeicher dient nicht der Produktion von Solarstrom und gehört daher nicht zu den (wesentlichen) Komponenten einer Photovoltaik-Anlage. Ob die zeitversetzte Anschaffung von Komponenten einer Photovoltaik-Anlage zu einer umsatzsteuerrechtlich getrennten Bewertung führen kann, hat daher für die (nachträgliche) Anschaffung eines Stromspeichers keine grundsätzliche Bedeutung und braucht nicht entschieden zu werden.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 25.04.2018

Investitionsabzugsbetrag kann bei Nichtinvestition rückgängig gemacht werden

Auch ein Investitionsabzugsbetrag, der wegen Überschreitens der Gewinngrenze schon gar nicht hätte in Anspruch genommen werden dürfen, kann gemäß § 7g Abs. 3 EStG rückwirkend rückgängig gemacht werden, wenn die beabsichtigte Investition innerhalb der dreijährigen Investitionsfrist tatsächlich nicht vorgenommen wird.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 24.04.2018

Kein Sonderausgabenabzug für selbst getragene Krankheitskosten

Trägt ein privat krankenversicherter Steuerpflichtiger seine Krankheitskosten selbst, um dadurch die Voraussetzungen für eine Beitragserstattung zu schaffen, können diese Kosten nicht beim Sonderausgabenabzug berücksichtigt werden.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 24.04.2018

Abzug der Aufwendungen eines nebenberuflich als Sporttrainer tätigen Übungsleiters

Betriebsausgaben bei ehrenamtlich tätigen Übungsleitern, die mit Einkünfteerzielungsabsicht tätig sind, können auch geltend gemacht werden und zu einem Verlust aus selbständiger Tätigkeit führen, wenn die Einnahmen unterhalb des Pauschbetrages (§ 3 Nr. 26 EStG) liegen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 23.04.2018

Kaufpreisaufteilung einer Immobilie, die unter Denkmalschutz steht

Bei Geschäftsgrundstücken im Privatvermögen ist grundsätzlich eine Kaufpreisaufteilung anhand der im Ertragswertverfahren festgestellten Verkehrswerte angebracht. Denn bei diesen Grundstücken ist regelmäßig davon auszugehen, dass für den Erwerb vor allem Ertragsgesichtspunkte und die sichere Kapitalanlage ausschlaggebend sind.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 23.04.2018

Keine ermäßige Besteuerung von Aufstockungsbeträgen zum Transferkurzarbeitergeld

Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld unterliegen nicht der tarifermäßigten, sondern der regulären Besteuerung eines Arbeitsverhältnisses.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 20.04.2018

Abfluss von Vorauszahlungen bei Lastschriftverfahren zum Zeitpunkt der Fälligkeit

Bei einer Zahlung im Lastschriftverfahren liegt ein Geldabfluss bereits dann vor, wenn der Steuerpflichtige durch die Erteilung der Einzugsermächtigung und eine ausreichende Deckung seines Girokontos alles in seiner Macht stehende getan hat, um die Zahlung der Steuerschuld zum Zeitpunkt der Fälligkeit zu gewährleisten. Wann der Leistungserfolg eintritt, ist unerheblich.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 20.04.2018

Widerruf einer Pensionszusage als steuerpflichtiger Arbeitslohn?

Der Widerruf einer Pensionszusage kann nur dann als Gestaltungsmissbrauch im Sinne des § 42 AO und damit als steuerpflichtiger Arbeitslohn angesehen werden, wenn der Steuerpflichtige eine rechtliche Gestaltung wählt, die der Steuerminderung dienen soll und die durch wirtschaftliche oder sonstige beträchtliche Gründe nicht zu rechtfertigen ist. Davon ist auszugehen, wenn die Gestaltung gemessen an dem erstrebten Ziel unangemessen ist.

mehr
weiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.